Bericht - Öffentliche Sitzung des Gemeinderates vom 20.09.2018

Schilderkonzept Kalchreuth

Herr Bürgermeister Saft begrüßte in dieser Sitzung Frau Hahn des Planungsbüros Projekt 4, welche das geplante Schilderkonzept, im Rahmen der Städtebauförderung, für die Gemeinde erläuterte. Geplant ist die Überarbeitung und Neuanlage verschiedener Hinweistafeln, wie etwa Wanderkarten etc. sowie insbesondere die Anbringung von Hausnamensschildern an historischen Gebäuden, welche verschiedene Informationen über das jeweilige Gebäude preisgeben. Vertiefte Auskünfte können von Interessierten anhand eines QR-Codes abgerufen werden. Die fundierten Daten wurden von einem engagierten Arbeitskreis recherchiert, welcher hierzu große Vorarbeit geleistet hat. Die Umsetzung ist für das nächste Jahr geplant.

 

Bewegungspark Kalchreuth

Ebenfalls wurde der Vorentwurf zum Bewegungspark Kalchreuth vorgestellt, welcher an der Buchenbühler Straße gegenüber des Baugebiets Am Weingarten entstehen soll. Der Gemeinderat begrüßte die Planung und billigte den Vorentwurf, welcher u.a. Funktionsbereiche für Klettern, Balance und Bewegung, eine Boulebahn sowie einen Aussichtsturm vorsieht. Als Highlight soll ein Pumptrack für Kinder enstehen. Hierbei handelt es sich um einen asphaltierten Rundkurs mit Wellen, welcher u.a. mit Fahrrad, Laufrad und Roller befahren werden kann. Die Behandlung der detailierten Entwurfsplanung sowie die Besprechung der einzelnen Spiel- und Bewegungsgeräte erfolgt in einer späteren Sitzung.

 

Bauanträge

Für die Umnutzung eines Schuppens in der Fürther Straße sowie für die Errichtung von Dachgauben, wurde in der Weißgasse und Am Heckacker jeweils das gemeindliche Einvernehmen erteilt.

 Bewegungspark 3

Zuschussantrag

Der Gemeinderat hat einem Zuschussantrag des Diakonischen Werks Erlangen für die Erlanger Tafel in Höhe von 200,00 € zugestimmt. Aktuell werden im Landkreis durch die Erlanger Tafel 446 Menschen, davon 6 aus Kalchreuth, mit Lebensmitteln versorgt.

 

drucken nach oben