Historisches

Logo_ohne_Kalchreuth

Arbeitskreis Heimat und Geschichte

Damit die alten Hausnamen nicht in Vergessenheit geraten hat sich im Kirschendorf wieder der Arbeitskreis „Heimat und Geschichte“ etabliert. Er sammelte die früheren Hausnamen und forschte nach, woher diese kommen. …mehr
Chronik von Kalchreuth herausgegeben von Ernst Popp

Chronik von Kalchreuth herausgegeben von Ernst Hopp

Mit seiner "Chronik von Kalchreuth" ermöglicht der Herausgeber Ernst Hopp unter anderem Einblicke in die Einwohnerschaft der Gemeinde und deren Streitereien. Er beschreibt detailliert den Aufschwung Kalchreuths, "welches sich aus traurigen Anfängen zu herrlicher Höhe emporgeschwungen hat." Der historische Abriss beginnt im 13. Jahrhundert - um die Geschichte des Dorfes weiter zurückzuverfolgen sei man dem Autor zufolge auf Vermutungen angewiesen - und endet in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. …mehr
Schloss

Hallerschloss

Das ehemalige Hallerschloss ist noch heute ein hervorragendes Beispiel eines kleinen patrizischen Herrensitzes in der Altnürnberger Landschaft. Um den dreigeschossigen Hauptbau - nach dem Krieg auf der Rückseite durch verschiedene Anbauten erweitert - zieht sich ein rechteckiger, gemauerter Zwinger. …mehr
Kirche

Kirchen in der Gemeinde Kalchreuth

Mitten im Dorf steht die altehrwürdige Sankt-Andreaskirche von Kalchreuth, ein Schatzkästlein spätgotischer Kunst. Über dem südlichen Eingang lesen wir in mittelalterlichen Ziffern das Erbauungsjahr des Kirchenschiffes 1471. Der Chor der Kirche, eine Stiftung der Hallerschen Familie, kam 1494 hinzu. …mehr
Zehntscheune

Zehntscheune

Zu den ortsprägenden Gebäuden in Kalchreuth zählt neben der Kirche und dem Hallerschloss die alte Zehntscheune am Schlossplatz. Dem hübsch renovierten Gebäude am Schlossplatz sieht man seine wechselvolle Geschichte nicht an. …mehr

drucken nach oben