Was bei einem Sterbefall zu tun ist

 

Trauer

  1. Arzt benachrichtigen.
    Dieser stellt den Tod fest und stellt eine Todesbescheinigung aus.

  2. Bestattungsinstitut benachrichtigen.
    (Das Bestattungsinstitut übernimmt auf Wunsch gegen Entgelt alle Behördengänge.)

  3. Pfarrer zur Aussegnung verständigen (bei Zugehörigkeit zu einer Kirche)
    Evang.-Luth. Pfarramt Kalchreuth, Tel.-Nr. 0911/5180929 und 5187955.
    Kath. Pfarramt Uttenreuth, Tel.-Nr. 09131/52990

  4. Standesamt.
    Der Sterbefall muss bei dem Standesamt des Ortes angezeigt und beurkundet werden, in dem der Tod eingetreten ist.

    Zur Beurkundung des Sterbefalls legen Sie bitte vor:
    • eine Geburtsurkunde der/des Verstorbenen und
    • bei verheirateten Personen eine Heiratsurkunde bzw.
    • bei verwitweten Personen eine Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners

      Ist der Verstorbene jedoch in Kalchreuth geboren und hat auch hier geheiratet, liegen diese Urkunden beim Standesamt Kalchreuth vor. Sie brauchen keine Urkunden mitbringen.

    • Des Weiteren muss die Todesbescheinigung (siehe 1.) mit vorgelegt werden.

 

           Anzeigender kann jeder Familienangehörige sein.

 

Weiterführende Information erhalten Sie im nachfolgenden Dokument:

drucken nach oben